Über uns

"Ich liebe Nagellack, ich bin ein Nagellack-Junkie! Ich liebe aber auch die Menschen und schöne Dinge und ich liebe die Idee, etwas zu kreieren, was zu 100% meinen Vorstellungen und Grundsätzen entspricht. Meine langjährige Erfahrung im Beauty Bereich hat mich vieles gelehrt, vor allem aber, dass ich nur noch etwas verkaufen kann und will, was ich selber total geil finde und genauso selber kaufen würde!

Mit OZN bin ich in der wunderbaren Lage, genau das machen zu dürfen. Als kreativer Kopf des Labels kann ich mich ganz dem Artwork und den Produkten widmen, während mein großartiger Geschäftspartner David sich um die ganzen kaufmännischen Dinge kümmert, mit dem ich nichts am Hut haben möchte.

OZN ist VEGAN & SCHADSTOFFARM. MADE IN GERMANY. Das hat für mich viel mit Respekt den Menschen und den Dingen gegenüber zu tun, ich möchte, selbst wenn ich was "Lebensunwichtiges" wie Nagellack verkaufe, dass es etwas Wertiges bekommt und mit Liebe und Leidenschaft erschaffen wurde. DAS spüren die Leute dann auch ganz genau und lieben es. Ich finde es wichtig, mit Herz und Verstand zu konsumieren. Qualitätsbewusst und nachhaltig.“

 

OZN PHILOSOPHIE

VEGAN
In der Gesellschaft hat in den letzten Jahren bereits ein großes Umdenken stattgefunden. In der Ernährung und auch in der Kosmetik ist man kritischer gegenüber bestimmter Inhaltsstoffe und Herstellungsverfahren geworden.

Wir von OZN verwenden für unsere veganen Nagellacke keine Substanzen und Farbpigmente tierischen Ursprungs wie beispielsweise Karmin, ein rotes Pigment, das durch Quetschen von Nepal-Schildläuse gewonnen wird. Dieser tierische Farbstoff wird nicht nur für klassisches Rot, sondern auch für Rosa, Violett, Braun und viele andere Farbtöne verwendet. Neben Karmin gibt es auch Pigmente wie Guanin, das oft für Schiller-Effekte eingesetzt wird und aus Fischschuppen besteht. Aber auch Pflegelacke können tierische Inhaltsstoffe wie Keratin enthalten. Keratin wird aus Haaren, Hörnern oder Hufen gewonnen. Wir verzichten aber nicht nur auf Inhaltsstoffe von getöteten Tieren, sondern auf jegliche tierische Stoffe wie zum Beispiel Bienenwachs. Und natürlich sind unsere Lacke CRUELTY FREE, also ohne Tierversuche.

Darüber hinaus läuft auch unsere Produktion streng nach Halal Richtlinien. Das bedeutet, auch in den Schmiermitteln, Laufölen und Fetten bei Produktionsmaschinen und Abfüllmaschinen sind keine tierische Produkte enthalten, eben so wenig in Reinigungs- & Desinfektionsflüssigkeiten. Es gibt keine parallele Lagerung mit tierischen Produkten und wir haben eigene Maschinen und Abfüllanlagen für unsere veganen Produkte.

SCHADSTOFFARME INHALTSSTOFFE
Neben allerhöchster Produktqualität ist mir vor allem wichtig, dass wir möglichst wenig mit schädlichen chemischen Inhaltsstoffen arbeiten. Das bedeutet, wir verzichten weitgehend auf Substanzen, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Natürlich kann man für Nagellacke keine rein organischen oder natürlichen Inhaltsstoffe verwenden. Aber es gibt alternative Lösungsmittel und Verbindungen, die biologisch abbaubar sind und somit nicht die Gesundheit und die Umwelt belasten, wie zum Beispiel Butylacetate, ein Lösungsmittel, das aus Essigsäure gewonnen wird.

Wir stellen sehr hohe Ansprüche an unseren Nagellack und möchten wirklich ein High End Produkt anbieten. Aus diesem Grund haben wir 2016 angefangen, die Base für die Nagellacke zu optimieren. Herausgekommen ist eine noch bessere Haltbarkeit, Deckkraft sowie eine kürzere Trocknungszeit. Zusätzlich haben wir für die perfekte Pflege noch Vitamin A, C, E und Pro B5 hinzugefügt. Diese Vitamine pflegen und kräftigen den Nagel und erhalten seine natürliche Flexibilität und Festigkeit. Das Ergebnis lässt sich sehen, keine brüchigen Nägel, kein Splittern und kein Abknicken mehr.

Wir verwenden KEIN

  • Formaldehyd (gilt als krebserregend, darf aber in einer Konzentration unter 1% in Deutschland verwendet werden)
  • Formaldehyd-Harz 
  • Toluol (Lösungsmittel, entfettet die Haut und kann zu Entzündungen führen)   
  • Colophonium (gesundheitsschädliches Harz, kann zu Kontaktekzemen führen)  
  • DBP, Dibutylphthalat (Weichmacher, Einatmen oder Verschlucken kann zu Gesundheitsschäden führen und es können vorübergehende Beschwerden wie Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen auftreten. Die Europäische Union stuft Dibutylphthalat als „fortpflanzungsgefährdend“ ein)  
  • Paraden (Konservierungsmittel)   
  • Xylol (Lösungsmittel, wirkt bei Aufnahme über die Haut und die Atemwege gesundheitsschädigend. Kann Kopfschmerzen, Gedächtnis- und Orientierungsstörungen, Schwindel und Atemnot hervorrufen)  
  • Aceton (eine chemische Verbindung, die die Haut reizen kann. Die Dämpfe können Übelkeit erzeugen)  
  • TPHP, Triphenylphosphat (kann den Hormonhaushalt, die Reproduktion und den Stoffwechsel beeinträchtigen)   
  • Mineralöl  
  • Silikon

Diese Stoffe sind gesundheitsschädlich und nicht sehr umweltfreundlich. Wichtig ist uns noch eine Information bezüglich der Farbpigmente, die wir verwenden. Es gibt einige Farbstoffe, die im Verdacht stehen Krebserregend zu sein oder Allergien und Entzündungen zu verursachen, die so genannte AZO Farben. Allerdings sind die möglichen Risiken bei Nagellack vollkommen irrelevant, die Farbstoffe kommen weder direkt mit Schleimhäuten in Berührung wie bei einem Lidschatten, wo ja auch mal was ins Auge fallen kann noch werden sie mehr oder weniger „verzehrt“ wie bei Lippenstift. Hier sollte man unbedingt die Finger davon lassen.

MADE IN GERMANY
Wir füllen alle unsere Lacke vor Ort bei uns in Deutschland ab und auch ALLE von uns verwendeten Inhaltsstoffe werden in Deutschland hergestellt.