Interview mit Stephanie Zürn vom CAPRICORN STORE in München!

13.03.2018 14:57

Der CAPRICORN STORE ist ein kleiner, sehr feiner Second-Hand-Store in der Reichenbachstrasse im Herzen von München. Neben Preloved Kleidungsstücken gibt es aber auch sehr süße neue Sachen, Schmuck und auch ausgewählte Beauty-Produkte. Wir sind mit OZN auch vertreten und haben uns mit Betreiberin Steffi zu einem kleinen Interview getroffen.

Liebe Steffi, in Deinem CAPRICORN STORE verkaufst Du sehr hochwertige Designer Second-Hand-Fashion, hast aber auch einige kleine Accessoire-, Schmuck- und Beauty-Labels wie OZN im Angebot. Warum gerade diese Kombi, warum Second-Hand?

Ich selbst liebe Second-Hand Shopping und das Gefühl, wenn man etwas ganz Besonderes entdeckt, das wie für einen gemacht scheint ... Als ich dann die Pläne für meinen Laden weiter voranbrachte, war der Grundgedanke: Second-Hand muss raus aus der angestaubten Ecke! Ich wollte unbedingt zeigen, dass second-hand zu kaufen eine sehr gute Alternative zum Fast Fashion Wahnsinn sein kann. Frei nach dem Motto – lieber ein richtig tolles Teil als mehrere, die nur so lala sind.

Um ein zeitgemäßes Umfeld für meine Preloved Kleidungsstücke zu kreieren, habe ich dann angefangen, kleine feine Labels auszusuchen, die zu meinem Konzept passen. Insgesamt möchte ich meinen Kundinnen einen kreativen Ort bieten, an dem sie ausgiebig stöbern können und vom Silvester-Kleidchen bis zum Geschenk für die beste Freundin einfach alles finden – ganz gleich ob neu oder vintage!

Worauf achtest Du bei der Auswahl der Marken besonders und welche Produkte sind Deine persönlichen Lieblinge?

Ich sehe meinen Store wie eine kleine Boutique und versuche sehr sorgfältig auszuwählen. Bei den Second-Hand Sachen müssen Style, Qualität und Zustand stimmen. Bei neuen Produkten sprechen mich vor allem Brands an, die ebenfalls eine klare Linie verfolgen. Am liebsten Marken, die nachhaltig, regional und/oder handmade produzieren. Es geht mir um echte Herzensstücke – um die zarte Sternzeichenkette, die wie ein Glücksbringer jeden Tag getragen wird – oder eben um Kosmetik, die frei von „Nasties“ ist und die man mit gutem Gewissen jeden Tag verwendet. Ich bin froh, dass das Bewusstsein für die Herkunft und Inhaltsstoffe von Produkten heute wieder zunimmt. Deshalb mögen meine Kundinnen auch die OZN Lacke so sehr. Die Lieblingsfarben-Liste ist riesig, an erster Stelle stehen bei uns momentan Amelie, Kira, Adriana und die Kooperation mit Bare Minds.

Hast Du noch Träume und Pläne?

Das Schönste daran, einen eigenen Laden zu haben, ist, dass man seinen Traum tatsächlich lebt. Man hat die Chance, jeden Tag etwas zu verändern. Es mögen vielleicht insgesamt schwierigere Zeiten für den Einzelhandel sein, aber trotzdem ergeben sich auch viele neue Möglichkeiten – zum Beispiel durch Instagram & Co., durch Kooperationen mit anderen Shop-Besitzern oder spannende Store-Events zu bestimmten Themen. Mein Ziel ist es, mich und mein Ladenkonzept weiter zu entwickeln und trotzdem im Kern immer sehr persönlich und individuell zu bleiben.

Interview mit Stephanie Zürn vom CAPRICORN STORE in München!